Mit der Spitze auf Augenhöhe:

Unser Qualitätsmanagement

„Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein!“ Getreu diesem Motto ist auch die Augenklinik Bad Rothenfelde jederzeit bestrebt, sich durch klar fokussiertes Qualitätsmanagement ständig weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Wir sind gemäß der QM-Norm ISO 9001 in der jeweils aktuellen Fassung zertifiziert und weisen damit regelmäßig unser erfolgreiches Engagement zur kontinuierlichen Steigerung der Prozessqualität nach. Über die Erreichung der QM-Standards hinaus freuen wir uns, wiederholt den „CE Exclusiv Award“ der H+S Zertifizierungsstelle erhalten zu haben.

Die Sicherheit der Patienten liegt uns am Herzen. Die viel beachteten und medienwirksamen Diskussionen um das Thema „Krankenhauskeime“ nehmen wir ernst. Was wenigen bekannt ist: der Der Keim MRSA (Multeiresistenter Staphylococcus aureus) wird oft auch von Patienten und Besuchern ins Krankenhaus mitgebracht. Deshalb beteiligen wir uns am MRSA-Netzwerk des Landkreises Osnabrück und des Landesgesundheitsamtes. Alle stationären Patienten werden auf Wunsch, bzw. sofern sie einer Risikogruppe angehören, bereits bei der Aufnahme auf eine MRSA-Besiedlung untersucht.

„Hygiene im ganzen Haus – für uns oberste Priorität. Vom OP bis zum Patientenzimmer, von der Küche bis ins Lager. Regelmäßig werden wir vom Landkreis Osnabrück daraufhin untersucht. Hygiene – Eine Herausforderung?  Nein – eine Selbstverständlichkeit!“

Das wichtigste Mosaiksteinchen im „Gesamtbild Qualität“ ist die Kommunikation. Der interne „Runde Tisch“ für die Abteilungsleiter liefert ständig wichtige Erkenntnisse und Verbesserungsvorschläge. Dieses Bild wäre allerdings ohne die Befragungen unserer Patienten und der zuweisenden Fachärzte nicht vollständig: Diesem Austausch mit Externen verdanken wir wesentliche Impulse auf unserem Weg der kontinuierlichen Verbesserung.